Leading by Objectives

Leading by Objectives

Motivation ist der Motor jedes Unternehmens

Wie man mit agiler Führung Menschen zu Höchstleistungen motivieren und Strategien effektiv umsetzen kann
  • Sie sind verantwortlich für die erfolgreiche Umsetzung wichtiger Strategien in Ihrem Unternehmen?
  • Es ist Ihre Aufgabe, Menschen zusammenzubringen und zu motivieren, diese Strategien in die Tat umzusetzen?
  • Möchten Sie wissen, wie sich Ihre Aktivitäten auf die Motivation und Leistung der Mitarbeiter auswirken?
  • Möchten Sie herausfinden, wie Sie mit einfachen, aber konsequent gelebten Instrumenten die Effektivität Ihres Bereiches maximal steigern können?
Dann ist Leading by Objectives genau das richtige Angebot für Sie!

Was ist Leading by Objectives?

Viele Führungskräfte gehen Montagmorgens mit festen Vorsätzen für die Woche ins Büro und Freitagabend müssen sie feststellen: es ist alles anders gekommen. Damit sind sie nicht alleine: Menschen lassen sich leicht ablenken, gerade im heutigen Zeitalter der Informations-Überflutung. 

Der wichtigsten Erfolgsfaktor eines Unternehmens ist jedoch das vernetzte, synchronisierte und beharrliche Arbeiten der beteiligten Akteure an wichtigen Schlüsselergebnissen. Je besser unterschiedliche Expertisen und Erfahrungen dabei verknüpft und ausgerichtet werden, desto effektiver und schneller wird eine Strategie umgesetzt. 

Der OKR Zielrahmen hilft bei der Vernetzung und bereichsübergreifenden Ausrichtung auf gemeinsame Ziele, messbare Schlüsselergebnisse und konkrete Verantwortlichkeiten. OKR steht dabei für „Objectives & Key Results“.

Mit der OKR-Führungslogik können Sie in allen Lebensbereichen fokussierter, inspirierter und schneller zum Ziel kommen.

Leading by Objectives vermittelt Ihnen die relevanten Fähigkeiten, um Strategien und Transformationsprozesse effektiv zu steuern. Sie erfahren…

  • wie man Strategien in 3-5 Prioritäten mit dem höchsten Wirkungsgrad übersetzt,
  • wie man Ziele gehirngerecht formuliert, so dass sie ein Maximum an Klarheit, Inspiration und Orientierung liefern,
  • wie man daraus zwingende, messbare Schlüsselergebnisse ableitet, die gemeinsam die Zielerreichung sicherstellen,
  • wie man gemischte, bereichsübergreifende Teams zu Höchstleitung motiviert,
  • wie man Linienführung und autonome Projektteams optimal synchronisiert.

Ihr Lernerlebnis

Prepare

Vor dem Workshop

1 Monat vorher:
  • Info-Package mit spezifischem Fragebogen, um optimale mentale Vorbereitung zu gewährleisten

Während des Workshops

Erleben Sie…
  • einen Mix aus Input-Vorträgen und interaktiven Formaten
  • individuelles Coaching, damit Sie Ihren Wirkungsgrad als Führungskraft maximieren können

Lernen Sie, wie man…
  • OKRs entwickelt und kommuniziert
  • gemischte Teams zusammenstellt und zu Höchstleistungen motiviert // die Logik von kontrollierten Experimenten im Unternehmenskontext umsetzen kann
Prepare

Nach dem Kurs

  • erhalten alle Teilnehmer ein Abschluss-Zertifikat sind Sie vertraut mit den wirkungsvollsten zeitgemäßen Führungsinstrumenten
  • haben für ihre Strategie konkrete OKRs und ein maßgeschneidertes rollierendes Führungssystem definiert
 
Darüber hinaus…
  • erhalten Sie 2 telefonische Follow-Up Coaching, um die Umsetzung im Arbeitsalltag nachhaltig zu verankern

FAQ

Agile Führung ist aus unserer Sicht die Kompetenz, ein Unternehmen oder einen Bereich so zu führen, dass eine erstrebenswerte Vision in einem komplexen, von Unsicherheiten geprägten Umfeld erfolgreich verwirklicht werden kann. Eine agile Führungskultur schafft Unternehmen, die durch unerwartete Einflüsse nicht irritiert oder geschwächt, sondern inspiriert und gestärkt werden.

Hierzu sind drei Dinge besonders wichtig:

  • adikale Ausrichtung des Denkens und Handelns am angestrebten Kundennutzen und gesellschaftlichen Beitrag.
  • Befähigung und Stärkung von selbstorganisierten, weitgehend autonom handelnden Teams, die sich schnell und effektiv abstimmen, Entscheidungen treffen und gemeinsam lernen.
  • Iterative Vorgehensweise: Strukturierung komplexer Aufgaben und Projekte in Sprints und Arbeiten an konkreten Prototypen und funktionsfähigen Lösungen, die in einem gemeinsamen Lernprozess mit allen betroffenen Akteuren kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Die wichtigste Aufgabe von agiler Führung ist es, optimale Rahmenbedingungen für zielorientiertes Handeln zu schaffen, das einen maximalen Beitrag zu den Unternehmenszielen leistet und sich flexibel und lernend an neue Rahmenbedingungen anpasst.

Dazu ist wichtig, dass agile Führungskräfte einen Überblick über die Management-Innovationen der vergangenen Jahre erhalten und agile Führungsinstrumente und Methoden einordnen und der jeweiligen Situation entsprechend nutzen können. Hierzu gehören Ansätze wie Agile Scrum, Design Thinking, der MVP-Gedanke, OKR (Objectives & Key Results) und agile Teamrollen.

Bei Agile meets Leadership bekommen Sie als Teilnehmer den übergeordneten Kontext erklärt, sammeln in einer kompakten Simulation wichtige Eindrücke, worum es bei agiler Führung und Zusammenarbeit geht und wenden ihre Erkenntnisse auf ihre konkrete Situation an.

Sehr wichtig ist auch der kollegiale und branchenübergreifende Austausch mit Führungskräften anderer Unternehmen, um gemeinsame Verhaltensmuster, Fallstricke und Lösungsmöglichkeiten agiler Führung in komplexen Organisationen zu erkennen.

In den optionalen Umsetzungscoachings erhalten wir spezifische Rückmeldung, wie die Teilnehmer „Agile meets Leadership“ in ihrem Arbeitsalltag nutzen konnte, hier einige Beispiele:

  • Ein Projekt, das mit der falschen Methode in eine kritische Phase geraten war, wurde agil aufgesetzt und vor dem durch die Geschäftsleitung vorgegebenen Zeitpunkt erfolgreich umgesetzt.
  • Dadurch, dass eine Linienführungskraft agile Instrumente wie Planning Poker, Weekly und Retrospektive in ihrem Bereich einführte, stieg die Mitarbeiterzufriedenheit um +20%.
  • Die Teilnehmer aus einem Unternehmen gründeten gemeinsam ein „Agiles Netzwerk“ und beraten jetzt die Geschäftsleitung bei der Entwicklung agiler Strukturen.
  • Das Projektportfolio eines Unternehmens wurde nach den vermittelten Kriterien in komplexe und komplizierte Projekte unterteilt, die dann unterschiedlich gesteuert wurden. Hierdurch wurde das davor empfundene Chaos im Projektmanagement massiv verringert und die Projektmitglieder konnten ihre Ressourcen wesentlich effektiver einsetzen.
  • Der Aufbau eines neuen Produktbereiches wurde basierend auf den bei Agile meets Leadership vermittelten Prinzipen umgesetzt. Dabei wurde insbesondere auf entsprechende Team-Rollen, Selbstorganisation im Team und Führungsprinzipen geachtet.
  • Der Agile Readiness Index wurde im Unternehmen in verschiedenen Abteilungen und Bereichen gemacht, um die größten Hürden zu erkennen und sich auf gemeinsame Führungs- und Arbeitsprinzipen zu einigen.

Unsere Leadership Labs sind ausgelegt auf 16-25 Teilnehmer. Diese Größe ermöglicht die Arbeit in verschiedenen Teams und Breakouts, ist aber noch so überschaubar, dass auf die individuellen Herausforderungen und Themen eingegangen werden kann. Bei der Zusammensetzung achten wir darauf, dass die Profile der Teilnehmer sich gut ergänzen. Häufig nehmen auch ausgewählte junge Talente teil, um die Sichtweisen der kommenden Arbeitsgeneration mit einzubringen.

Grundsätzlich können Sie max. 4 Tickets für einen bestimmten Workshops erwerben.

Unternehmen haben aber die Möglichkeit
ein besonderes Ticketkontingent (ab 5 Tickets) zu erwerben und Ihre Mitarbeiter nach Bedarf zu unterschiedlichen
Workshop-Terminen zu entsenden. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@leadership-munich.org
und wir übersenden Ihnen die Preisliste (inkl. Gruppenrabatt).

Das zweitägige Leadership Lab findet üblicherweise im betahaus in Berlin statt.

Das betahaus war einer der ersten Co-Working Spaces in Europa und hat den Spirit von Agilität, Innovation und Gründergeist bis heute bewahrt. Sie treffen hier Menschen aus aller Herren Länder, Start-Up-Unternehmer, Vertreter großer Organisationen, Geldgeber und Querdenker, die an neuen Unternehmen arbeiten und spannende Visionen verfolgen.

Zur Homepage des betahaus Berlin geht es hier.

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl (bis spätestens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin) abzusagen. Kurzfristige Absagen sind möglich aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung der Referenten, höhere Gewalt). Bei Absagen werden Sie umgehend von uns informiert.

Ihr Ansprechpartner

lisa dorer

Lisa Dorer

Lisa Dorer ist Experte für Leadership Development/ Produktmanager MLI Academy. In dieser Funktion betreut sie die Weiterentwicklung und den Ausbau des Leadership Development-Programms des MLI. Zudem ist sie für die didaktische Gestaltung interaktiver Workshop-Formate und das Qualitätsmanagement verantwortlich.

+49 89 62838870

MAIL SENDEN