Leading by Objectives

Leading by Objectives

Motivation is the engine of every company

How to motivate people to perform at their best with agile leadership and how to implement strategies effectively

  • Are you responsible for the successful implementation of important strategies in your company?
  • It is your task to bring people together and motivate them to put these strategies into practice?
  • Would you like to know how your activities affect the motivation and performance of your employees?
  • Would you like to find out how you can maximize the effectiveness of your department with simple but consistent instruments?

Then Leading by Objectives is the right offer for you!

What is Leading by Objectives?

Many managers go to the office Monday mornings with firm resolutions for the week and on Friday evenings they have to realize that everything has changed. They are not alone: people are easily distracted, especially in today’s age of information overload.

The most important success factor of a company, however, is the networked, synchronized and persistent work of the actors involved on important key results. The better different expertise and experiences are linked and aligned, the more effectively and quickly a strategy is implemented.

The OKR target framework helps in networking and cross-functional alignment towards common objectives, measurable key results and concrete responsibilities. OKR stands for “Objectives & Key Results”.

With the OKR leadership logic you can reach your goal more focused, inspired and faster in all areas of life.

Leading by Objectives teaches you the relevant skills to effectively manage strategies and transformation processes. You will experience…

  • how to translate strategies into 3 to 5 priorities with the highest efficiency,
  • how to formulate goals in a brain-friendly way so that they provide maximum clarity, inspiration and orientation,
  • how to derive mandatory, measurable key results from this, which together ensure the achievement of objectives,
  • how to motivate mixed, cross-departmental teams to top performance,
  • how to optimally synchronize line management and autonomous project teams.

Your learning experience

Prepare

Before the workshop

1 month before

  • Info package with specific questionnaire to ensure optimal mental preparation

During the workshop

Experience…


  • a mix of input lectures and interactive formats
  • individual coaching, so that you can maximize your efficiency as a manager

Learn how to…

  • develop and communicate OKRs
  • assemble mixed teams and motivate them to perform at their best // how you can implement the logic of controlled experiments in the corporate context
Prepare

After the course

  • all participants receive a certificate of completion
    you are familiar with the most effective contemporary management tools
  • you have defined concrete OKRs and a tailor-made rolling management system for your strategy

Beyond that…

  • you will receive 2 follow-up coaching sessions on the phone in order to anchor the implementation in your day-to-day work in a sustainable way

FAQ

Agile Führung ist aus unserer Sicht die Kompetenz, ein Unternehmen oder einen Bereich so zu führen, dass eine erstrebenswerte Vision in einem komplexen, von Unsicherheiten geprägten Umfeld erfolgreich verwirklicht werden kann. Eine agile Führungskultur schafft Unternehmen, die durch unerwartete Einflüsse nicht irritiert oder geschwächt, sondern inspiriert und gestärkt werden.

Hierzu sind drei Dinge besonders wichtig:

  • adikale Ausrichtung des Denkens und Handelns am angestrebten Kundennutzen und gesellschaftlichen Beitrag.
  • Befähigung und Stärkung von selbstorganisierten, weitgehend autonom handelnden Teams, die sich schnell und effektiv abstimmen, Entscheidungen treffen und gemeinsam lernen.
  • Iterative Vorgehensweise: Strukturierung komplexer Aufgaben und Projekte in Sprints und Arbeiten an konkreten Prototypen und funktionsfähigen Lösungen, die in einem gemeinsamen Lernprozess mit allen betroffenen Akteuren kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Die wichtigste Aufgabe von agiler Führung ist es, optimale Rahmenbedingungen für zielorientiertes Handeln zu schaffen, das einen maximalen Beitrag zu den Unternehmenszielen leistet und sich flexibel und lernend an neue Rahmenbedingungen anpasst.

Dazu ist wichtig, dass agile Führungskräfte einen Überblick über die Management-Innovationen der vergangenen Jahre erhalten und agile Führungsinstrumente und Methoden einordnen und der jeweiligen Situation entsprechend nutzen können. Hierzu gehören Ansätze wie Agile Scrum, Design Thinking, der MVP-Gedanke, OKR (Objectives & Key Results) und agile Teamrollen.

Bei Agile meets Leadership bekommen Sie als Teilnehmer den übergeordneten Kontext erklärt, sammeln in einer kompakten Simulation wichtige Eindrücke, worum es bei agiler Führung und Zusammenarbeit geht und wenden ihre Erkenntnisse auf ihre konkrete Situation an.

Sehr wichtig ist auch der kollegiale und branchenübergreifende Austausch mit Führungskräften anderer Unternehmen, um gemeinsame Verhaltensmuster, Fallstricke und Lösungsmöglichkeiten agiler Führung in komplexen Organisationen zu erkennen.

In den optionalen Umsetzungscoachings erhalten wir spezifische Rückmeldung, wie die Teilnehmer „Agile meets Leadership“ in ihrem Arbeitsalltag nutzen konnte, hier einige Beispiele:

  • Ein Projekt, das mit der falschen Methode in eine kritische Phase geraten war, wurde agil aufgesetzt und vor dem durch die Geschäftsleitung vorgegebenen Zeitpunkt erfolgreich umgesetzt.
  • Dadurch, dass eine Linienführungskraft agile Instrumente wie Planning Poker, Weekly und Retrospektive in ihrem Bereich einführte, stieg die Mitarbeiterzufriedenheit um +20%.
  • Die Teilnehmer aus einem Unternehmen gründeten gemeinsam ein „Agiles Netzwerk“ und beraten jetzt die Geschäftsleitung bei der Entwicklung agiler Strukturen.
  • Das Projektportfolio eines Unternehmens wurde nach den vermittelten Kriterien in komplexe und komplizierte Projekte unterteilt, die dann unterschiedlich gesteuert wurden. Hierdurch wurde das davor empfundene Chaos im Projektmanagement massiv verringert und die Projektmitglieder konnten ihre Ressourcen wesentlich effektiver einsetzen.
  • Der Aufbau eines neuen Produktbereiches wurde basierend auf den bei Agile meets Leadership vermittelten Prinzipen umgesetzt. Dabei wurde insbesondere auf entsprechende Team-Rollen, Selbstorganisation im Team und Führungsprinzipen geachtet.
  • Der Agile Readiness Index wurde im Unternehmen in verschiedenen Abteilungen und Bereichen gemacht, um die größten Hürden zu erkennen und sich auf gemeinsame Führungs- und Arbeitsprinzipen zu einigen.

Unsere Leadership Labs sind ausgelegt auf 16-25 Teilnehmer. Diese Größe ermöglicht die Arbeit in verschiedenen Teams und Breakouts, ist aber noch so überschaubar, dass auf die individuellen Herausforderungen und Themen eingegangen werden kann. Bei der Zusammensetzung achten wir darauf, dass die Profile der Teilnehmer sich gut ergänzen. Häufig nehmen auch ausgewählte junge Talente teil, um die Sichtweisen der kommenden Arbeitsgeneration mit einzubringen.

Grundsätzlich können Sie max. 4 Tickets für einen bestimmten Workshops erwerben.

Unternehmen haben aber die Möglichkeit
ein besonderes Ticketkontingent (ab 5 Tickets) zu erwerben und Ihre Mitarbeiter nach Bedarf zu unterschiedlichen
Workshop-Terminen zu entsenden. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@leadership-munich.org
und wir übersenden Ihnen die Preisliste (inkl. Gruppenrabatt).

Das zweitägige Leadership Lab findet üblicherweise im betahaus in Berlin statt.

Das betahaus war einer der ersten Co-Working Spaces in Europa und hat den Spirit von Agilität, Innovation und Gründergeist bis heute bewahrt. Sie treffen hier Menschen aus aller Herren Länder, Start-Up-Unternehmer, Vertreter großer Organisationen, Geldgeber und Querdenker, die an neuen Unternehmen arbeiten und spannende Visionen verfolgen.

Zur Homepage des betahaus Berlin geht es hier.

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl (bis spätestens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin) abzusagen. Kurzfristige Absagen sind möglich aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung der Referenten, höhere Gewalt). Bei Absagen werden Sie umgehend von uns informiert.

Your contact person

lisa dorer

Lisa Dorer

Lisa Dorer is an MLI expert for Leadership Development and Design Thinking. In this function she supervises the further development and expansion of the MLI’s Leadership Development program. She is also responsible for the didactic design of interactive workshop formats and quality management.

+49 89 62838870

SEND E-MAIL